Sa, 15. Dez 2018, 20:00 h - Weihnachtskonzert Coro Contrapunto
Di, 01. Jan 2019, 17:00 h - ZEITklang Neujahr
Sa, 12. Jan 2019, 20:00 h - Heine Lieder
So, 13. Jan 2019, 18:00 h - Ausstellung Wilde Landschaften Volker Witte
Sa, 19. Jan 2019, 20:00 h - Klangart Berlin

Alle Veranstaltungen

Anfahrt

Terminkalender

Samstag, 12. Januar 2019, 20:00 Uhr
Heine Lieder

heine nikodemus

Dichterliebe und Schwanengesang:
Lieder nach Gedichten von Heinrich Heine von Robert Schumann und Franz Schubert

Johannes Held, Bariton,
Anni Laukkanen, Klavier

Robert Schumann 1810-1856
Dichterliebe Op.48
Franz Schubert 1797-1828
Schwanengesang D 957


Eintritt: 10,-/ 7,-BerlinPass: 3,-€
Johannes Held ist Sänger und Sprecher. 2013 beendete er sein Studium bei
Susanna Eken an der Opernakademie in Kopenhagen, war danach festen
Ensemblemitglied am Staatstheater Oldenburg und ist seither als Opern-, Konzertund
Liedsänger international aktiv.
2018 sang er die Baritonpartie in Faurés REQUIEM mit dem LETTISCHEN
NATIONAL SYMPHONIE ORCHESTER unter der Leitung von PAOLO PIGA, war
Solist in Mailand mit Mahlers LIEDERN EINES FAHRENDEN GESELLEN unter der
Leitung von Klaus Peter Flor und mit dem Orchester LaVerdi, trat als Sprecher mit
der Akademie für Alte Musik AKAMUS auf und brachte zusammen mit Bryan Benner
und Daniel Beskow sein Projekt SPIEGELKONZERT mit Schubertliedern bei der
INTERNATIONALEN HUGO WOLF AKADEMIE in Stuttgart zur Aufführung. Seine
Eigenproduktion Winterreise STAGED mit Pianist Daniel Beskow wurde inzwischen
mehr als 40 mal in ganz Europa gespielt.
Seit 2012 ist er Gründer und Künstlerischer Leiter des Kunstlied-Festivals DER
ZWERG. Das Festival findet alle zwei Jahre in Sindelfingen statt und zieht Künstler
aus ganz Europa an.
Johannes Held war Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes, des
Evangelisches Studienwerks "Villigst" und wird 2018 von der Kunststiftung BW
gefördert.
Die Pianistin Anni Laukkanen ist Spezialistin im Bereich Lied- und
Kammermusik. Sie wurde in Jyväskylä, Finnland in einer Musikerfamilie geboren
und erhielt ihren ersten Klavierunterricht bereits im Alter von sechs Jahren. Nach
Ihrem Master an der Sibelius-Akademie in Helsinki schloss sie ihr Studium im Mai
2017 im Fach Liedbegleitung bei Prof. Wolfram Rieger an der Hochschule für Musik
“Hanns Eisler” ab. Vertiefend arbeitete Laukkanen außerdem mit Eric Schneider,
Graham Johnson, Thomas Quasthoff, Robert Holl und Rudolf Jansen. Seit 2016 ist
sie Dozentin an der Universität der Künste Berlin und begleitet die Gesangsklasse
von Prof. Elisabeth Werres.
Die Beschäftigung mit der Gattung Kunstlied gehört schon seit Langem zu ihren
Leidenschaften und lässt die junge Pianistin regelmäßig in Konzerten in
Deutschland, Frankreich, Island und Finnland musizieren. 2015 war sie Finalistin
beim Liedwettbewerb “Nadia et Lili Boulanger” in Paris. 2018 war sie in den Finals
des Wettbewerbs der Internationalen Hugo-Wolf Akademie und des Internationalen
Liedwettbewerbs in Dortmund zu erleben. Seit 2016 ist sie Stipendiatin des Vereins
Yehudi Menuhin Live Music Now Berlin e.V. Sie tritt regelmäßig als Klaviersolistin
auf und musiziert mit unterschiedlichen Instrumentalisten

Veranstaltungen

Sa, 15. Dez 2018, 20:00 h - Weihnachtskonzert Coro Contrapunto
Di, 01. Jan 2019, 17:00 h - ZEITklang Neujahr
Sa, 12. Jan 2019, 20:00 h - Heine Lieder
So, 13. Jan 2019, 18:00 h - Ausstellung Wilde Landschaften Volker Witte
Sa, 19. Jan 2019, 20:00 h - Klangart Berlin